Workout in den eigenen vier Wänden – die vier besten Anbieter

Das Fitnessstudio und ich – eine ewige Hassliebe. Geht es nicht gerade um einen meiner Lieblings-Kurse, fällt es mir jedes Mal unglaublich schwer, mich aufzuraffen und meinen Hintern auf den Crosstrainer zu schwingen. Und dann bin ich von der Fülle der Geräte immer ein bisschen überfordert. Keiner, der mir sagt, was ich tun soll. Mimimimi, weil ich in der Hinsicht eben eine kleine Memme bin, liebe ich das Workout zu Hause umso mehr. Klare Struktur, man muss sich um die Zusammenstellung der Bewegungen keine Gedanken machen und kann sich trotzdem sein individuelles Workout zusammenstellen. Der Weg zum Studio entfällt, keiner sieht, wie ich mich zum Deppen mache und meine Klamotten sind auch wurscht. Allerdings bin ich auch pingelig. Die meisten Channels gefallen mir nicht: Zu wenig Auswahl, unprofessionelle Hobby-Bodybuilder die dubiose Tipps zu Proteinshakes geben oder halbnackte Barbies, die Musik an und dazu 50 Crunches machen und das dann „Super hardcore bellyfat-loss mega professional Workout for a sexy body“ nennen. Deswegen gibt es heute ein kleines Ranking: Die vier besten Youtube-Fitness-Gurus.

 

(+ = sehr schlecht, +++++ = makellos)

Platz 4: HappyAndFit

Auswahl: +++++
Sympathie: +++
Video-Qualität: ++++ 

Zugegeben: Ich hab es nicht so mit deutschen Fitnesschannels. Entweder sind das richtig krasse Bodybuilder, deren Training für mich viel zu hart und immer zu stark auf eine bestimmte Muskelgruppe fokussiert ist. Oder die Jungs/Mädels, die mir da was vortanzen, lächeln nie, reden kaum und beschränken sich auf liebloses runterleiern der Anweisungen. Die bei HappyAndFit machen das anders. Sympathisch und dabei äußerst professionell teilt sich deren Programm in verschiedene Channel für Pilates, Yoga, Danceworkouts, Gesundheit, Schwangerschaft sowie aus irgendeinem Grund auch DIY-Kram auf. Bei diesem Mammut-Angebot verliert man zwar schnell den Überblick, allerdings sind die Playlists mit Sinn und Verstand angelegt und erleichtern die Suche nach dem passenden Workout enorm. Amiena Zylla macht beinahe alle Pilates-, Yoga- und Dance-Videos, ist nett anzuschauen und hat einen sehr knuffigen Akzent. Ihr festgefrorenes Dauergrinsen ist allerdings manchmal ein bisschen gruselig, außerdem ist sie mir zu ruhig: Motivierende Sprüche, mal ein Lachen oder überhaupt spürbare Anstrengung gibt es bei ihr nur selten. Die meisten Trainer auf dem Channel haben eine gewöhnungsbedürftige, leiernde Art zu sprechen, das wirkt sehr gekünstelt. Trotzdem macht das Training mit HappyAndFit Spaß und es ist was für jeden Geschmack dabei.

Youtube-Channel von HappyAndFit: https://www.youtube.com/user/HappyAndFit

 

Platz 3: Yoga with Adriene

Auswahl: ++
Sympathie: ++++
Video-Qualität: ++++

 Adriene muss man mögen. Ich mag sie. Sie erklärt jede Pose sehr anschaulich, ist ruhig, entspannt und einfach ganz sie selbst – und sie ist nun mal irgendwie seltsam 😀 Für März habe ich mir fest vorgenommen, ihre 30 Days of Yoga Challenge zu machen. Yoga braucht Zeit, deshalb sind die meisten ihrer Videos auch recht lang. Ihre kleine, aber feine Video-Sammlung ist in übersichtliche Playlists aufgeteilt nach Themen wie Yoga für Anfänger/für Läufer/für unterwegs etc. Natürlich gibts hier weder Cardio noch Pilates oder sonstwas – dieser Channel hat ausschließlich Yoga in petto.

Youtube-Channel von Adriene:  https://www.youtube.com/user/yogawithadriene

 

Platz 2: POP-Pilates

Auswahl: +++++
Sympathie: ++++
Video-Qualität: +++++ 

Das volle Kontrastprogramm zur ruhigen Adrienne: die laute Quasselstrippe Cassey mit den aufwändig und liebevoll gestalteten Workout-Videos. Cassey ist zertifizierte Pilates-Trainerin und die Gründerin von POP-Pilates. Mittlerweile hat sie fast 2 Millionen Abonnenten und über 300 Videos hochgeladen. Ihre riesige internationale Community besteht hauptsächlich aus jungen Frauen, deren Heldenverehrung bisweilen fanatische Züge annimmt. Neben unzähligen Pilates-Variationen für jeden erdenklichen Teil des Körpers hat Cassey auch viele coole HIIT und Cardio Workouts im Angebot. Sie ist sehr kreativ und gibt sich große Mühe, ihre Videos abwechslungsreich und originell zu gestalten, von Song-Challenges über Hungergames- und Disney-Persiflagen ist alles dabei. Außerdem predigt sie immer ein positives Selbstbild und bedingungslose Selbstliebe – was mir natürlich besonders gut gefällt. Die Qualität der Videos ist mit Abstand die beste, die ich bisher auf Youtube gesehen habe.  Allerdings sind die meisten Pilates-Videos wirklich anspruchsvoll. Anfänger sind kaum in der Lage, mitzuhalten. Immerhin gibt es auf auch in paar Anfänger-Videos und auf ihrer Homepage kann man gezielt Videos nach Muskelgruppe (z.B abs, total body) oder Trainigsart (z.B HIIT, Cardio) suchen. Aber natürlich hat auch sie diverse Youtube-Playlists.

Cassey ist mittlerweile zur Marke geworden, und gibt ihren Workouts eine sehr persönliche Note. Wem all das Getweete, Geposte und Gequietsche zu viel ist, der möge sich Platz 1 zuwenden.

Youtube-Channel von Cassey: https://www.youtube.com/user/blogilates

 

Platz 1: Fitnessblender

Auswahl: +++++
Sympathie: +++++
Video-Qualität: ++++ 

Steril, auf den Punkt, hier zählt nichts als die Bewegung. Und trotzdem sind Daniel und Kelly dabei total sympathisch. Das kanadische Ehepaar hat auch fast 2 Millionen Abonennten und wenn ihr dachtet, 300 Videos wären viel… Die beiden professionellen Fitnesstrainer haben rund 700 auf Lager und posten fast jeden Tag neue. Auf ihrer seit Anfang des Jahres komplett überarbeiteten Homepage bieten sie neben all den völlig kostenlosen Videos auch Fitness-Pakete für ein paar Dollar an, die auf ein bestimmtes Ziel ausgerichtet sind. Auch die Suchfunktion, bei der man zahlreiche beliebige Filter einstellen kann, ist große Klasse. Ihre ersten Videos sind noch komplett nachsynchronisiert und wirken daher ziemlich steif, aber mittlerweile wirkt alles sehr professionell. Schnörkellos und ohne unnötiges Gelaber machen Kelly und Daniel meiner Meinung nach die besten Workout-Videos im Netz. Und das alles kostenfrei! Ich bin großer Fitness-Blender Fan und kann die beiden nur weiterempfehlen!

Youtube-Channel von Kelly und Daniel:  https:/www.youtube.com/user/FitnessBlender

 

Sooo, das waren meine Youtube-Fitness-Highlights. Ich bin aber immer auf der Suche nach anderen coolen Home-Workouts (und nein, ich mache nicht einfach allein 20 Liegestützen und hüpfe auf der Stelle – ich brauche mehr Motivation), also verratet mir bitte auch eure Favoriten!

Bex

Das könnte dich auch interessieren:

2 Gedanken zu “Workout in den eigenen vier Wänden – die vier besten Anbieter

Hinterlasse eine Antwort