Futter des Monats

Kefir

Weiß, dickflüssig – Kefir sieht aus wie Milch, ist geschmacklich aber kaum zu vergleichen. Kohlensäure- und ganz leicht alkoholhaltig er einen etwas säuerlichen Geschmack. Kein Wunder, denn Kefir entsteht durch einen Gärungsprozess. Das passiert mithilfe der sogenannten „Kefirknollen“, die Kolonien aus über 30 verschiedenen Bakterienarten enthalten, darunter vor allem Hefen und Milchsäurebakterien. Ursprünglich stammt Kefir aus Russland, wo ihm eine lebensverlängernde Wirkung nachgesagt wird. Beim Gärungsprozess wird der Milchzucker (Laktose) zu Milchsäure abgebaut: Gute Nachrichten für alle mit Laktoseintoleranz.

Was kann der?

Kefir enthält einen ganzen Haufen Vitamine und Mineralstoffe: Vitamin A (wichtig für schöne Haut und gesundes Sehvermögen), Vitamin B1 (braucht unser Nervensystem), Eisen (Sauerstofftransport im Blut) und Iod (wichtig für eine funktionierende Schilddrüse). Außerdem enthält er den Ballaststoff  Kefiran, der entzündungshemmend wirkt. Wie gesagt: Kefir ist super für Menschen mit Laktoseintoleranz, er lindert die Beschwerden, die nach dem Konsum laktosehaltiger Produkte auftreten.

Trinken?!

Aber sowas von! Beim Kauf muss man allerdings ein wenig aufpassen: „Kefir, mild“ ist eine Bezeichnung für Kefir, der nicht mithilfe von Kefirknollen hergestellt wurde, sondern mit einer festgelegten künstlich hergestellten Mischung aus verschiedenen Bakterien. Die kann die komplexe Zusammensetzung der „echten“ Kefirknollen aber nicht zu 100% nachahmen. Dieser „falsche“ Kefir ist dann auch nicht laktosefrei. Auch „Sahnekefir“ ist eine Mogelpackung, die mithilfe von Fruchtzubereitung und ohne die laktosezerstörenden Bakterien hergestellt wird. Kefir selbst herzustellen ist einfach: Man braucht nur die Knollen (die gibts im Internet – da gibts ja alles) und Milch.

Kefir lässt sich vielseitig verwenden: Ob ihr ihn morgens über euer Müsli schütten, pur trinken, Smoothies damit mixen, zum Backen benutzen oder Saucen damit anrühren wollt – alles geht mit Kefir. Also wer von euch noch nie Kefir probiert hat, hat da was nachzuholen 😀 Guten Appetit!

Das könnte dich auch interessieren:

3 Gedanken zu “

  1. Lohnt sich wirklich!!! 😀 ist vor allem im Sommer super- erfrischt wirklich (im gegensatz zu den Zuckerbomben 😉 )
    und ist auch optimal für diejenigen die bei Sommerhitze keinen Appeteit mehr haben 😉

    Aber wie bereits im Artikel gesagt, ist er ein toller ersatz für Milchprodukte!

Hinterlasse eine Antwort